KUM Masterpiece

Der KUM Masterpiece durchläuft acht Qualitätsprüfungen und es wird nichts dem Zufall überlassen. Spezielle Messer, Prüfungen nach jedem Fertigungsschritt und Vieles mehr gewährleisten die Einzigartigkeit dieses Langkonus-Anspitzers.

Langkonus in einer neuen Dimension

 

 

Der KUM Masterpiece spitzt in zwei Phasen. In der ersten wird nur das Holz des Stiftes abgenommen. Die Spanabnahme ist auf ein TC-System eingestellt (Thin Cut).

In Phase zwei wird die Mine gefühlvoll angeschärft und ausgeformt. Ziel ist eine lange und präzise Stiftspitze.

Das Ergebnis ist eine an 8 Grad angelehnte Konusausformung.

Voraussetzung für diese Perfektion ist eine zentrierte Mine und erstklassiges Holz. Stifte zweiter und dritter Qualitätsstufe scheitern hier.

#kummasterpiece

 

 

Handmade in Germany

Künstler, Schreibästheten, Präzisionsfanatiker, wahre Bleistiftphilosophen und alle, die für ein handgefertigtes Präzisionswerkzeug ihre Augen und Ohren offen haben, werden mit dem KUM® Masterpiece ihre Freude haben.

Masterpiece Vergleich

Von oben nach unten: Masterpiece, Automatic Long Point, 400-1

 

Hochwertiges Material
Der Anspitzer wird aus dem High-Tech Material Magnesium gefertigt. Dieses ist nicht nur leicht, sondern sorgt auch für den perfekten Sitz der Messer. Die Messer bestehen aus feinst geschliffenem Hartkohlestahl. Mit über 62 hrc ist der verwendete Stahl viel härter als
hochwertige Küchenmesser (ca. 55 hrc).
Aufgrund der Dynamic Torsion Action® stehen die Messer unter permanenter Spannung, was ein Ausbrechen der Stiftspitze verhindert.

Masterpiece3

Ersatzmesser
Auf der Rückseite des KUM® Masterpiece befinden sich zwei Ersatzmesser.