KUM® - Kunststoff & Metallwarenfabrik
made in Germany

ABOUT & CONTACT

Die Bleistiftspitzer Firma KUM ! Also, Bleistiftspitzer machen, … das können wir wirklich gut ! Aber nicht nur das, sondern wir stellen auch präzise Zeichengeräte her und Design-Radierer und Spitzer für Kosmetikstifte und die härtesten und schärfsten Messer, welche wir auf der Welt kennen. Und das seit 1919 und schon immer und auch weiterhin in Deutschland und wir verarbeiten Stahl und Magnesium und Kunststoff und Holz  … und … und … und …

Aber jetzt nochmal ganz langsam – von vorne und der Reihe nach !

History

1919: Firmengründung durch Adam Klebes und Fritz Mußgüller

1921: erste Markenanmeldung „KUM®“ Eingetragener Geschäftsbetrieb: „Spitzer für Bleistifte und Farbstifte“. Alle Artikel sind aus eigener Herstellung.

1927: Die erste Geschmacksmusteranmeldung für Phantasiespitzer – damals aus Blei- und Zinnguß.

1928: erster KUM® Messestand – auf der Leipziger Messe, Geburt des Phantasiespitzers Globus (heute Art.-Nr. 1010)

1949: Firmenchef Fritz Mußgüller stirbt unerwartet. Schwiegersohn Dr. Werner Lüttgens kündigt seine Stelle als Krankenhausarzt und übernimmt die Firma.

patent1

Erstes Patent: Mit einer Schale verbundener Bleistiftspitzer

 

1950: Umstellung auf neue Technologien: Der eigene Formbau für Kunststoff-Spritzguß wird ins Leben gerufen. Die bis heute durchgeführte Firmenpolitik wird definiert:

  • Spiel und Funktion, bei bester Qualität, in einem Anspitzer vereint.

1956: Start der KUM®-Zeichengeräte-Produktion

1967: Der erste KUM® Stickfor®mer wird patentiert, bis heute der Spitzer für Kosmetikstifte.

1973: drei Marken für verschiedene Anwendergruppen kreiert:

  • KUM®-Sombrero®: preiswerte Schulartikel
  • KUM®-Onit®: Schul- und Büroartikel
  • KUM®-Topaz: für Profis

1994: 75jähriges Jubiläum

  • 300 Produkte “made in Germany” aus eigener Herstellung
  • Verkauf in 60 Ländern weltweit
  • 200 Mitarbeiter in der Fabrik und in Heimarbeit

2005: Einführung von Schreibhilfen. Wie z.B. KUM® Sattler Grip

2006: Der Bereich Zeichengeräte wurde mit der Softie Flex Familie eweitert.

2010: Das Sortiment wurde mit Pinseln für Schule und Künstlern erweitert. Selbstverständlich „Made in Germany“

2014: Komplette Überarbeitung der Internetpräsenz und Social-Media Auftritt.

Contact

ultraweiss

Germany

KUM GmbH & Co. KG

Essenbacher Straße 2
91054 Erlangen
Germany

Telefon: +49 9131 8268 0
Fax:        +49 9131 7886 0

customer-service@kum.net
Aus Sichterheitsgründen akzeptieren wir nur e-mails mit lateinischen Zeichensatz.

USA

Otto W. Thellmann

48 Timberhill Drive, Franklin Park
NJ08823 USA

Phone: +1732-398-1468
Fax: +1732-398-1704

otto.thellmann@kum-ny.com

 

 

 

 

 

 

Comments

  1. Doris Toppenfall
    19. Februar 2014

    Leave a Reply

    Herzlichen Glückwunsch! Nach Jahren des Microsoft Frontpage Webauftritts ist es mit dem WordPresstheme nun unglaublich viel schöner geworden! Schaut echt gut aus! Gefällt mir sehr gut!
    Nur weiter so!

  2. Klaus Pichler
    10. März 2014

    Leave a Reply

    Guten Tag,
    Ich bin Lehrer im Bereich Design an der Höheren Lehranstalt für Design an der HTBLA Steyr, Österreich.
    Wir bilden Goldschmiede, Graveure und Kunstschmiede mit Matura (Abitur) aus.
    Ich bin schon lange auf der Suche nach idealen Spitzgeräten für meine Studenten, und habe nach längerer Recherche auch Ihren AUTOMATIC AS2M auf einer amerikanischen homepage gefunden.
    Ich habe ein Exemplar dieses Spitzers (bevor ich wusste, dass er in Deutschland hergestellt wird) auf mühsamen Weg aus Amerika bestellt, und bin begeistert davon.
    Wie könnte ich jetzt unbürokratisch zu einigen Exemplaren für meine Studenten in Österreich kommen?
    mit freundlichen Grüßen
    Klaus Pichler

  3. Paulfriedrich Michalke
    25. März 2014

    Leave a Reply

    Hallo,

    vor einigen Monaten bei einem Stadtbummel in Passau fand ich Ihren hervorragenden Spitzer KUM-Long-Point Modell 400 aus Magnesium in einem kleinen KOH-I-NOOR-Geschäft. Wo aber kann ich in Thüringen in der Nähe von Weimar oder Erfurt diesen Spitzer und auch die besonderen längeren Messer nachkaufen? Trotz aller Mühe ist mir das bei Nachfragen in einschlägigen KUM führenden Geschäften leider nicht gelungen.

    Mit freundlichem Gruß

    Paulfriedrich Michalke

Leave a Reply


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*